Geschichte und Tradition

Vom klassischen Quartiersmann zum Full-Service-Logistiker

Geschichte

Gründung

Im Jahr 1932 gründeten Oscar Kraupner und Curt Eichholtz in der Hamburger Speicherstadt die Quartiersmann-Firma EICHHOLTZ & Cons., die hauptsächlich Nüsse, Saaten und Hülsenfrüchte lagerte und bearbeitete.

1932

Geschichte

St. Annenufer 2, Speicherstadt

Zweite Niederlassung

1954 wurde eine Niederlassung für Umschlag und Warenbearbeitung in Rotterdam gegründet, die heute als unabhängiges Unternehmen unter dem Namen VEBERO (Veredlings Bedrijf Rotterdamm) firmiert.

1954

Geschichte

Stieljestraat entrepot Rotterdamm

Rainer Kraupner

1970 übernahm Oscars Sohn, Rainer Kraupner als Gesellschafter die Leitung von EICHHOLTZ+Cons. Aus Platz- und Effizienzgründen wurde ein Großteil der Aktivitäten von der Speicherstadt in verschiedene sogenannte Flächenlager wie z.B. in die Müggenburger Straße verlegt (Standort Peute). Dort standen ausreichend Lagerflächen zur Verfügung für das Arbeiten mit der Palettentechnik und Gabelstaplern.

1970

Geschichte

Handverlesung an zwölf Tischen

Rosshafen-Terminal

1989 belegte EICHHOLTZ zusätzlich zum Standort auf der Peute den Großteil des Rosshafen-Terminals mit anfangs 30.000 Quadratmetern Hallen- und Freifläche. Hier wurden modernste Großgeräte eingesetzt, an deren Entwicklung Rainer Kraupner maßgeblich beteiligt war. Er verwirklichte seine Idee, Rohkaffee lose in Bulk-Containern zu transportieren, zu lagern und umzuschütten.

Mitte der neunziger Jahre gründete Rainer Kraupner die Bulcotrans Lagerei- und Umschlaggesellschaft m.b.H. Mit dieser Container Freight Station inklusive Containerdepot erweiterte EICHHOLTZ das traditionelle Marktsegment um ein neues Standbein.

1989

Geschichte

Kaffee - Bulk - Containerumschlag

Erweiterung

Im Sommer 2001 baute EICHHOLTZ eine neue 10.000 Quadratmeter große Lagerhalle am Rosshafen mit Anbindung an das Container Terminal Tollerort (CTT). Damit vergrößerte sich die Gesamtfläche am Rosshafenterminal auf ca. 100.000 Quadratmeter.

2001

Geschichte

Neubau 10.000 m² Stückguthalle

Eichholtz GmbH

Ab Oktober 2008 wurde aufgrund von Terminalerweiterungsmaßnahmen der Standort Rosshafen aufgegeben und die EICHHOLTZ GMBH gegründet. Seitdem konzentriert das Unternehmen seine Aktivitäten in der Müggenburger Straße auf der Peute und investiert laufend in Modernisierung und höchste Qualitätsstandards.

2008

Geschichte

Standort Peute

Moderne Kühlhalle

Anfang 2009 wurde die 13.000 Kubikmeter große Kühlhalle mit einer der modernsten Kälteanlagen Europas in Betrieb genommen.

2009

Geschichte

Neubau Kühlhalle

Röntgenanlage

Highlight ist die Ergänzung der bestehenden Reinigungsanlage um eine X-Ray (Röntgensystem) in 2011.

2011

Geschichte

Neue Reinigungs- und Sortieranlage

Neue E-Stapler

Zum Schutz der Umwelt und Ihrer Waren, stellten wir 2013 unsere Staplerflotte von Diesel auf Elektro um.

2013

Geschichte

E-Stapler

Neubau Kühlhalle

Einweihung der temperaturgeführten Halle mit 12 m Deckenhöhe für die Lagerung in Racks.

2016

Geschichte

Neue Kühlhalle

Neue Schlauchbeutelmaschine

Inbetriebnahme der Schlauchbeutelmaschine, Abfüllung von 1 - 5 kg möglich

2018

Geschichte

Abpackung der 5 kg Beutel

Anlagenumrüstung

Umrüstung zu einer Multifunktionsanlage, die eine Reinigung beim Umsacken ermöglicht

2019

Geschichte

Multifunktionsanlage